Wie planen Sie Ihre Website?

Ein einfacher Leitfaden für den Anfänger oder Jungunternehmer

Einführung

Wenn Sie bereits eine Geschäftsidee, ein Projekt, ein Hobby oder ein funktionierendes Unternehmen haben, das Sie mit der Welt teilen möchten, haben Sie sich wahrscheinlich gefragt, wie man eine Website plant? Eine Website oder ein E-Shop kann Ihnen helfen, ein größeres Publikum zu erreichen, Ihre Marke aufzubauen und Einnahmen zu erzielen. Aber wie planen Sie eine Website oder einen E-Shop, die Ihre Ziele und Erwartungen erfüllen? Was sind die Schritte zu einer erfolgreichen Website?

In diesem Artikel werden wir den Prozess der Planung einer Website oder eines E-Shops von Anfang bis Ende durchgehen. Wir werden die Themen behandeln:

  • Wie man Ziele und Zielgruppen für die Website festlegt
  • Wie man einen Domänennamen auswählt und zwischen verschiedenen Webhosting-Anbietern
  • Wie Sie Ihre Website oder Ihren E-Shop gestalten und strukturieren.
  • Einfaches Erstellen und Optimieren von Website-Inhalten
  • Wie Sie Ihre Website vermarkten und bewerben können.

Am Ende dieses Artikels werden Sie genau wissen, wie Sie eine Website oder einen E-Shop gestalten, der Ihren Anforderungen entspricht und Besucher anzieht. Egal, ob Sie einen Blog, ein Portfolio, eine Unternehmenswebsite oder einen Online-Shop erstellen möchten, dieser Leitfaden wird Ihnen den Einstieg erleichtern.

Wie können Sie die Ziele und Zielgruppen Ihrer Website definieren?

Der erste Schritt bei der Planung einer Website oder eines E-Shops besteht darin, die Ziele und die Zielgruppen zu definieren. Dies wird Ihnen helfen, Ihre Ziele festzulegen, den richtigen Ton zu wählen und Ihre Inhalte auf Ihren idealen Kunden zuzuschneiden. Um Ihre Ziele und Ihr Zielpublikum zu definieren, müssen Sie die folgenden Fragen beantworten:

Auf welche Fragen benötigen Sie Antworten?

  • Was ist der Hauptzweck einer Website oder eines E-Shops? Was möchten Sie erreichen?
  • Wer sind die potenziellen Besucher oder Kunden? Was sind ihre demografischen Daten, Interessen, Verhaltensweisen und Probleme?
  • Welchen Wert bieten Sie Ihren Besuchern oder Kunden? Wie löst die Website ihre Probleme oder hilft ihnen, das zu bekommen, was sie wollen?
  • Welche Aktivitäten möchten Sie Besuchern oder Kunden auf Ihrer Website oder Ihrem E-Shop ermöglichen? Möchten Sie, dass sie ein Abonnement abschließen, kaufen, kontaktieren, teilen oder etwas anderes tun?
  • Wie messen Sie den Erfolg Ihrer Website? Welche wichtigen Leistungsindikatoren (KPIs) verwenden Sie, um Ihre Fortschritte und Ergebnisse zu überwachen?

Zur Beantwortung dieser Fragen können Sie eine Vielzahl von Instrumenten und Methoden einsetzen, z. B. Brainstorming, Marktforschung, Konkurrenzanalyse, Umfragen, Interviews, Personas und User Stories. Diese helfen Ihnen dabei, Einblicke in Ihre Nische, Ihre Konkurrenten und Ihr Zielpublikum zu gewinnen. Sie können auch Tools wie Google Analytics, Google Trends und Google Keyword Planner verwenden, um mehr über das Verhalten, die Vorlieben und die Suchabsichten Ihrer Zielgruppe zu erfahren.

Sobald Sie Ihre Ziele und Zielgruppen definiert haben, können Sie ein Leitbild verfassen, das Ihre Markenvision und Ihr Wertversprechen zusammenfasst. Ein Leitbild ist ein kurzer und einprägsamer Satz, der beschreibt, was Ihre Website oder Ihr E-Shop tut, wem er dient und wie er sich von anderen unterscheidet. Hier sind einige Beispiele für Leitbilder für beliebte Websites und E-Shops:

Einige Beispiele für Leitbilder

  • AmazonDas kundenorientierteste Unternehmen der Welt zu sein, in dem Kunden alles finden und entdecken können, was sie online kaufen möchten.
  • NetflixUnterhaltung der Welt mit Fernsehsendungen und Filmen in einer Vielzahl von Genres und Sprachen.
  • SpotifyDas Potenzial der menschlichen Kreativität freizusetzen, indem wir einer Million kreativer Künstler die Möglichkeit geben, von ihrer Kunst zu leben, und Milliarden von Fans die Möglichkeit geben, sich an ihr zu erfreuen und sich von ihr inspirieren zu lassen.
  • AirbnbEine Welt zu schaffen, in der jeder überall dazugehören kann, indem wir gesunde Reisen anbieten, die lokal, authentisch, vielfältig, integrativ und nachhaltig sind.

Ein Leitbild hilft Ihnen, Ihre Ziele und Werte Ihrem Zielpublikum und Ihren Interessengruppen besser zu vermitteln. Außerdem hilft es Ihnen, bei der Entwicklung Ihrer Website zielgerichtet und konsequent zu bleiben.

Wie man einen Domänennamen und einen Webhosting-Anbieter auswählt

Der nächste Schritt bei der Planung einer Website oder eines E-Shops ist die Wahl eines Domänennamens und eines Webhosting-Dienstes. Der Domänenname ist die Internetadresse Ihrer Website oder Ihres E-Shops, z. B. www.ettevõte.ee. Ein Webhosting-Dienst ist ein Dienstleister, der die Dateien Ihrer Website oder Ihres E-Shops speichert und sie den Besuchern zur Verfügung stellt.

Die Wahl eines Domänennamens und eines Webhosting-Dienstes ist eine wichtige Entscheidung, die sich auf die Sichtbarkeit, Zuverlässigkeit und Sicherheit Ihrer Website auswirken kann. Im Folgenden finden Sie einige Tipps, die Ihnen bei der Wahl des richtigen Domänennamens und Webhostings helfen:

  • Wählen Sie einen Domänennamen, der relevant, einprägsam und leicht zu buchstabieren und auszusprechen ist. Vermeiden Sie Zahlen, Bindestriche oder Abkürzungen, die Besucher oder Kunden verwirren könnten.
  • Wählen Sie einen Domänennamen, der Ihre Markenidentität und Ihr Leistungsversprechen widerspiegelt. Verwenden Sie Schlüsselwörter, die Ihre Nische, Produkte oder Dienstleistungen beschreiben. Sie können auch Ihren eigenen Namen oder einen kreativen Namen verwenden, der sich von der Masse abhebt.
  • Wählen Sie einen Domänennamen mit einer geeigneten Endung wie .ee, .eu, .com, .net, .org, .biz oder .co. Sie können auch eine länderspezifische Endung für ein bestimmtes Zielland verwenden, z. B. .uk, .ca, .au oder .in, wenn Sie einen bestimmten Markt ansprechen möchten. Sie können auch eine nischenspezifische Erweiterung wie .shop, .blog, .art oder .travel verwenden, wenn Sie Ihre Branche oder Kategorie hervorheben wollen.
  • Wählen Sie einen Webhosting-Dienst, der eine zuverlässige, schnelle und sichere Leistung bietet. Achten Sie auf Merkmale wie Betriebszeit, Geschwindigkeit, Bandbreite, Speicherplatz, Sicherheit, Backup und Support. Vergleichen Sie verschiedene Pakete und Preise, um das beste Preis-Leistungs-Verhältnis zu finden.
  • Wählen Sie den Webbrowser, der die Plattform oder Software unterstützt, die Sie für die Erstellung Ihrer Website oder Ihres E-Shops verwenden möchten. Wenn Sie z. B. WordPress verwenden möchten, können Sie eine spezielle WordPress-Webhosting-Anwendung wählen, die dafür konzipiert und optimiert ist. Auch der Standort der Server des Webhosting-Anbieters ist wichtig. Wenn Sie eine E-Commerce-Website für den estnischen Markt einrichten wollen, ist es keine gute Idee, einen Webhosting-Dienst mit Sitz in den USA oder Asien zu nutzen.
  • Wählen Sie eine Webpräsenz, die Skalierbarkeit und Flexibilität bietet. Vielleicht möchten Sie mit einem Basispaket beginnen und dann auf ein größeres Paket umsteigen, wenn Ihre Website oder Ihr E-Shop wächst und mehr Besucher anzieht.

Sie können eine Vielzahl von Tools verwenden, um einen Domänennamen und ein Webhosting zu wählen, zum Beispiel gibt es gute Webhosting-Lösungen in Estland: Veebimajutus.ee - 6 Monate kostenlos und Zone.ee.

Ausländische Webhosting-Anbieter: WPengine, Flywheel, GoDaddy, Bluehost, SiteGround.

Sie helfen Ihnen bei der Suche nach verfügbaren Domänennamen, der Registrierung eines Domänennamens und der Auswahl eines Webhosting-Pakets. Sie können auch Tools wie Pingdom, GTmetrix und Google PageSpeed Insights verwenden, um die Geschwindigkeit und Leistung Ihres Webbrowsers zu testen.

Sobald Sie Ihren Domänennamen und Ihr Webhosting ausgewählt haben, können Sie Ihre Website oder Ihren E-Shop online stellen. Im Webhosting können Sie Ihre E-Mail-Konten, SSL-Zertifikate und andere Einstellungen konfigurieren, um die Sicherheit Ihrer Website zu erhöhen.

Design und Layout der Website

Beim Design und Layout einer Website geht es nicht nur um Ästhetik. Sie haben einen direkten Einfluss auf die Benutzerfreundlichkeit Ihrer Website, das Engagement der Besucher und die Konversionsraten. Daher lohnt es sich, Zeit und Ressourcen zu investieren, um sicherzustellen, dass Ihre Website nicht nur schön, sondern auch funktional und benutzerfreundlich ist.

  • Esmamulje: Besucher werden innerhalb von Sekunden von Ihrer Website beeindruckt sein. Deshalb ist es wichtig, dass das Design Ihrer Website modern, sauber und professionell ist.
  • Markenkonsistenz: Verwenden Sie die gleichen Farben, Schriftarten und Farbtöne, die mit der Markenidentität Ihrer Lodge übereinstimmen.
  • Benutzerfreundlichkeit: Das Design der Website sollte intuitiv und einfach sein, damit die Besucher schnell die gewünschten Informationen finden können.
  • Visuelle Hierarchie: Wichtige Informationen sollten hervorgehoben und leicht zu finden sein.
  • Trends: Es ist zwar wichtig, bei den Trends im Website-Design auf dem Laufenden zu bleiben, aber Sie sollten die Trends wählen, die am besten zu Ihrer Marke und Ihrer Zielgruppe passen.

Erstellen und Optimieren von Website-Inhalten

Der vierte Schritt der Website-Planung ist die Erstellung und Optimierung von Inhalten. Zu den Inhalten gehören Elemente wie Text, Bilder, Videos, Ton und interaktive Funktionen.

Die Erstellung und Optimierung von Inhalten ist ein wichtiger Teil der Website-Planung, da sie sich auf die Reputation, die Autorität und das Suchranking auswirken kann.

Welche Art von Inhalt braucht Ihre Website?

  • Artikel: Möchten Sie Informationen, Neuigkeiten oder Ihr Wissen weitergeben? Regelmäßige und hochwertige Artikel tragen dazu bei, die Autorität Ihrer Website zu erhöhen und ihre Sichtbarkeit in Suchmaschinen zu verbessern.
  • Videos: Visuelle Inhalte sind oft in der Lage, Informationen schneller und emotionaler zu vermitteln als Text, und sie sind oft am wirkungsvollsten.
  • Galerie: Wenn Ihr Fachgebiet eine herausragende visuelle Präsentation erfordert, wie bei Fotografen oder Designern, dann sind beeindruckende Bildergalerien für eine Website unerlässlich.

Hier sind einige einfache Tipps, die Ihnen bei der Erstellung und Optimierung Ihrer Inhalte helfen:

  • Inhalte, die relevant, wertvoll und ansprechend sind. Der Inhalt sollte für das Ziel, die Zielgruppe und das Nutzenversprechen relevant sein. Er sollte außerdem nützliche Informationen liefern, ein Problem lösen, eine Frage beantworten oder den Besucher zum Handeln anregen.
  • Inhalte, die originell, authentisch und vertrauenswürdig sind. Der Inhalt sollte Ihre eigene Stimme, Ihren Stil und Ihre Persönlichkeit widerspiegeln. Er sollte auch mit Fakten, Zahlen, Quellen und Zeugnissen untermauert werden.
  • Der Inhalt der Story ist klar, prägnant und leicht zu lesen. Der Inhalt sollte eine einfache und direkte Sprache, kurze und aktive Sätze, Grammatik und Zeichensetzung verwenden. Außerdem sollten Sie Überschriften, Zwischenüberschriften, Listen und Aufzählungspunkte verwenden, um den Text aufzulockern und wichtige Punkte hervorzuheben.
  • Erstellen Sie Inhalte, die für Suchmaschinen und Benutzer optimiert sind. Der Inhalt sollte Schlüsselwörter, Überschriften, Meta-Beschreibungen und Titel verwenden, die zu den Suchanfragen der Zielgruppe in Suchmaschinen wie Google oder Bing passen. Außerdem sollten Sie Bilder, Videos und andere Medien verwenden, die die Botschaft verstärken und die Zielgruppe ansprechen.
  • Erstellen Sie Inhalte, die konsistent und aktuell sind. Der Inhalt sollte auf der gesamten Website in Ton, Stil und Format einheitlich sein. Sie sollten außerdem regelmäßig überprüft und geändert werden, um sicherzustellen, dass sie korrekt, relevant und aktuell sind.

Sie können eine Vielzahl von Tools und Ressourcen nutzen, um Ihre Inhalte zu erstellen und zu optimieren, zum Beispiel Google Docs, Grammarly, CoSchedule Headline Analyzer, Rankmath SEO und Unsplash. Diese können Ihnen beim Schreiben, Bearbeiten, Formatieren und Optimieren Ihrer Inhalte für die Suche helfen. Sie können auch Tools wie Google Search Console und Google Analytics verwenden, um die Leistung und das Nutzererlebnis Ihrer Inhalte zu überwachen und zu verbessern.

Wie können Sie Ihre Website für Suchmaschinen optimieren?

  • Schlüsselwort-Analyse: Überlegen Sie, welche Wörter und Ausdrücke Ihre Zielgruppe in Suchmaschinen verwenden könnte. Integrieren Sie diese Schlüsselwörter in den Inhalt Ihrer Website, in Meta-Beschreibungen und URLs.
  • Hochwertiger Inhalt: Suchmaschinen schätzen hochwertige und relevante Inhalte. Bieten Sie Ihren Besuchern einen Mehrwert und aktualisieren Sie Ihre Inhalte regelmäßig.
  • Technische SEO: Stellen Sie sicher, dass Ihre Website schnell lädt, mobilfreundlich ist und dass alle Seiten korrekt indiziert sind.

Mehr lesen SEO-Dienstleistungen auf

Wie Sie Ihre Website vermarkten


Der letzte Schritt bei der Planung einer Website ist die Vermarktung und Werbung für Ihre Website. Dazu gehören die Werbung für Ihre Website, die Gewinnung und Bindung von Besuchern oder Kunden.
Um Ihre Website oder Ihren E-Shop erfolgreich zu vermarkten, müssen Sie die folgenden Methoden berücksichtigen:

  • Vermarkten Sie Ihre Website über verschiedene Kanäle wie soziale Medien, E-Mail-Marketing, Content-Marketing, Influencer-Marketing oder bezahlte Werbung. So können Sie Ihre Zielgruppe erreichen, Besucher auf Ihre Website leiten und Verkäufe tätigen.
  • Bewerben Sie Ihre Website oder Ihren E-Shop mit verschiedenen Techniken wie Suchmaschinenoptimierung (SEO), Conversion Rate Optimization (CRO) und User Experience Optimization (UXO). Diese können Ihnen helfen, Ihr Suchranking und Ihre Konversion zu verbessern und dauerhafte Kundenbeziehungen aufzubauen.
  • Sie können verschiedene Tools und Dienste nutzen, um Ihre Website zu bewerben, z. B. Smaily, Mailchimp, Hootsuite, Buffer, BuzzSumo, Google Ads, Meta Ads, LinkedIN Ads, usw. Diese helfen Ihnen, Ihre Marketingkampagnen zu verwalten und zu optimieren.

Wählen Sie aus, welche Tools Sie für die Vermarktung Ihrer Website verwenden möchten, und erstellen Sie dann Ihr eigenes Marketingbudget.

Website-Budget und benötigte Ressourcen

Die Erstellung einer Website ist eine Investition in Ihr Unternehmen oder Ihre persönliche Marke. Wie bei jeder Investition ist es wichtig, an das Budget und die Ressourcen zu denken, um den Erfolg und die Nachhaltigkeit des Projekts sicherzustellen.

Die Planung des Budgets und der Ressourcen für eine Website erfordert einen überlegten Ansatz. Investieren Sie ausreichend Zeit und Ressourcen, um den Erfolg des Projekts und seine langfristige Leistung sicherzustellen.

Wie legen Sie ein Budget für Ihre Website fest?

  • Zielsetzung: Definieren Sie, was Sie von Ihrer Website erwarten. Handelt es sich um eine einfache Visitenkarten-Website oder um einen anspruchsvollen E-Shop? Ihre Ziele werden sich direkt auf das Budget der Website auswirken.
  • Die Funktionalitäten, die Sie benötigen: Je mehr spezielle Funktionen und Anpassungen Sie für Ihre Website benötigen, desto höher wird das Budget sein.
  • Design-Lösung: Eine einfach gestaltete, vorgefertigte Website ist immer billiger als eine maßgeschneiderte Website.

Welche Ressourcen werden benötigt?

  • Designer: Wenn Sie ein einzigartiges Website-Design wünschen, ist es sinnvoll, einen erfahrenen Webdesigner zu beauftragen.
  • Entwickler: Ein Webentwickler wird für die Funktionalitäten und den Aufbau der Website benötigt. Er oder sie sorgt dafür, dass die Website reibungslos funktioniert und sicher ist.
  • Ersteller des Inhalts: Gute Inhalte sind einer der Schlüssel zum Erfolg einer Website. Ein Content Creator kann Ihnen helfen, ansprechende Inhalte zu erstellen, die für Suchmaschinen optimiert sind.

Zusammengefasst: Wie plant man eine Website?


Die Planung einer Website oder eines E-Shops kann ein komplexer Prozess sein. Er erfordert sorgfältige Recherche, Analyse, Planung und Ausführung. Wenn Sie die in diesem Artikel beschriebenen einfachen Schritte und Tipps befolgen, können Sie eine Website entwerfen, die Ihren Zielen und Erwartungen entspricht. Und auf dieser Grundlage können Sie einen Entwickler hinzuziehen, der Ihnen bei den komplexeren Arbeiten hilft.

Befolgen Sie diese 5 Schritte zur Planung Ihrer Website:

  • Definieren Sie Ihr Ziel und die Zielgruppen, für die die Website bestimmt ist
  • Wählen Sie einen Domänennamen und einen Webhosting-Dienst für Ihre Website
  • Gestaltung und Strukturierung Ihrer Website
  • Stellen Sie ein Budget auf und überlegen Sie, welche Ressourcen Sie benötigen
  • Erstellen und Optimieren hochwertiger Inhalte für Ihre Website
  • Vermarkten und bewerben Sie Ihre Website aktiv.
  • Wir hoffen, dass dieser Artikel Ihnen hilft, mit der Planung Ihrer Website zu beginnen. Wenn Sie Hilfe bei Ihrem Projekt benötigen, kontaktieren Sie uns bitte: info@atler.ee oder durch Kontakt-Formular.